Unsere E-Jugend hat sich beim Spatzenberg-Cup in Löhne für das Hauptturnier am 22. und 23. Juni qualifiziert. Das Team, das in der Freiluftsaison als D4 spielt, hat sich mit fünf Siegen und einem Unentschieden gegen die Konkurrenz aus der Region durchgesetzt. Am Samstag, 22. Juni, heißen die Vorrundengegner nun SV Werder Bremen, MSV Duisburg und VfR Wellensiek.

Beim Qualifikationsturnier wurde die Mannschaft nur von Preußen Espelkamp gefordert. Hier gelang unseren Jungs zweimal der Führungstreffer, aber es reichte nur zu einem 2:2. In den weiteren Spielen blieb unser Torwart hingegen weitgehend ohne Beschäftigung – was sich in einer Woche aber wohl ändern wird.

Bericht: Trainerteam D4

Nach C- und D-Junioren, holen auch unsere E-Junioren den Kreispokal!

Der SV Werl-Aspe hat auch bei den E-Junioren den Kreispokal gewonnen. Die 2008-er-Mannschaft, die in der Freiluftsaison als D4 in der Kreisliga B spielt, besiegte am Mittwoch, 12. Juni, die JSG Humfeld/Schwelentrup/Bega/Schwelentrup-Spork mit 7:4 (4:3). Das Spiel war über lange Zeit ein packendes Finale, das beide Teams mit vollem Einsatz führten und das trotzdem von viel spielerischer Klasse geprägt war.

Auch wenn Werl-Aspe bereits in der ersten Spielminute in Führung ging, zu keinem Zeitpunkt zurücklag und am Ende einen Drei-Tore-Vorsprung herausgeschossen hatte, war die Partie keineswegs einseitig. Viermal antwortete die JSG auf einen Werl-Asper Treffer innerhalb von höchstens zwei Minuten mit einem Gegentor. Erst nachdem die JSG kurz nach dem Seitenwechsel auf 4:5 herangekommen war, hatte sich die Abwehr des SV Werl-Aspe besser auf die gefährlichen Stürmer des Gegners eingestellt und unterband die Angriffe effektiver als zuvor.

Mit zwei Kontern in der 40. und 50. Spielminute stellten die Werl-Asper dann endgültig die Weichen auf Sieg. Sie holten damit nach der Stadtmeisterschaft und der Kreismeisterschaft in der Halle immerhin schon ihren dritten Titel in der laufenden Saison. Staffelleiter Marko König lobte bei der Siegerehrung beide Endspielteilnehmer für die gezeigten Leistungen, überreichte aber dem Werl-Asper Kapitän den von der Sparkasse gestifteten Pokal.

Für Tom, Max, Diego und Lasse aus dem Altjahrgang und Erkay, Arda, Felix, Hussein sowie Yigit von der E2  hieß es an diesem sonnigen Pfingstsonntag den SV Werl-Aspe auf dem E1 Volksbank Pfingstcup des VFL Schildesche zu vertreten.

Obwohl die Jungs nie zusammen gespielt hatten, harmonisierten alle wie ein jahrelang eingespieltes Team.

Mit einem 3:1 gegen die SG FA Herringhausen-Eickum, gelang ein souveräner Turnierstart.

Noch besser lief der Ball in den darauffolgenden Spielen.  Mit viel Tempo, Kampf, Kombinationsspiel und einer starken Torwartleistung, konnte  das nächste Spiel gegen Gastgeber VFL Schildesche mit 3:1 und das dritte Spiel gegen FC Gütersloh mit 5:2 gewonnen werden.

Im vierten und alles entscheidenden Spiel, hieß der Gegner TUS 08 Senne. Auch die Senner konnten bis hierhin alle ihre Spiele souverän gewinnen. In einem sehr ausgeglichen Spiel mit nur wenig Torchancen gelang unseren Jungs mit dem 1:0 in der vierten Minute der entscheidende Treffer zum Sieg. Die wenigen heiklen Szenen vor dem Asper Tor, konnte Felix souverän entschärfen.

Das letze Spiel gegen den SSV Jahn-Wellern wirkte auf dem Papier nur wie eine Formalität. Das Team aus dem Kölner Kreis konnte bis hier nur einen Sieg aufweisen.

Es sollte jedoch ganz anders kommen. Zwar schien nach fünf Minuten und einer 3:0 Führung alles nach Plan zu laufen, aber wie aus dem Nichts fiel in der siebten Minute der Anschlusstreffer, der das Spiel komplett auf den Kopf stellte und zur überraschenden 3:4 Niederlage führte.

Trotz der Niederlage reichte es zum verdienten Turniersieg.

1. Platz SV Werl-Aspe

2. Platz TuS 08 Senne 1

3. Platz SSV Jahn-Wellern 

4. Platz FC Gütersloh 1

5. Platz FA Herringhausen 1

6. Platz VFL Schildesche 1

Bei sommerlichen Temperaturen legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr. Im Minutentakt erspielten sich die Asper beste Torchancen, konnten aber letztlich keine davon nutzen. Die beste wurde im letzten Moment auf der Linie geklärt. In der 7. Minute konnte Max dann den Bann brechen und das 1:0 für Aspe erzielen. Nur eine Minute später erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Von der Grundlinie wurde der Ball gut in den Rückraum gespielt, wo ihn Nelson dann mit einem strammen Schuss im Netz der Gäste versenkte. Aspe bestimmte weiter das Spiel und schnürrte Lohe/Oeynhausen in der eigenen Hälfte ein. Nach Balleroberung im Mittelfeld hatte Jonah freie Schussbahn und drosch den Ball aus 25 Meter unter die Latte – 3:0 nach 10 Minuten. Schöner, zielstrebiger Fußball.

Kontraproduktiv für das Asper Spiel dann die Trinkpause. Der Faden war verloren und Lohe/Oeynhausen kam immer besser ins Spiel. Mit einem Aussetzer in der Defensive gab es dann auch noch ein Gastgeschenk, welches Lohe zum 1:3 Anschlusstreffer nutzen konnte. In der Folgezeit zitterte sich Aspe durch einige gefährliche Situationen.

Ein bisschen aus heiterem Himmel fiel das 4:1. Irgendwie kam der Ball im Strafraum zu Max, der ihn irgendwie am Torwart vorbei schob. Kurz vor der Halbzeit konnte Lohe dann noch einmal auf 2:4 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit verwaltete Aspe den Vorsprung und ließ bei Entlastungsangriffen wieder beste Chancen liegen. Im Gegenzug blieb Lohe/Oeynhausen immer wieder gefährlich. Einen weiteren Treffer konnte Nelson mit einer gewagten Grätsche im Strafraum so eben noch verhindern. Da bei den warmen Temperaturen die Kräfte der Gäste jetzt immer mehr nachließen, gelang es Aspe in der Schlussphase zunehmend besser, den Vorsprung zu verteidigen. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte dann Alex in der 68. Minute.

Damit spielt die Asper C-Jugend in der kommenden Saison das dritte Jahr in Folge in der Bezirksliga.

Am Samstag spielte die F2 in der FairPlay-Liga gegen die JSG Oerlinghausen/Lipperreihe I. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen und endete leistungsgerecht mit einem „hohen“ Unentschieden, die Abwehrspieler und Torhüter auf beiden Seiten hatten viel zu tun, machten ihre Sache aber sehr gut, bis auf jeweils einige Minuten in der zweiten Halbzeit, in denen dann in kurzer Zeit einige Tore erzielt wurden. 

Schon am Montagnachmittag stand das nächste Spiel an, diesmal gegen den TuS Ahmsen. Zu Beginn überraschte uns die blitzschnelle Offensive der Gäste und es dauerte bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit, bis das Spiel gedreht werden konnte. In der zweiten Halbzeit konnte die Führung, vor allem durch Lians anhaltende Treffsicherheit, ausgebaut und der Vorsprung nicht zuletzt durch Rodis Paraden im Tor gehalten werden.

Am kommenden Samstag wird es beim Cup der Guten Hoffnung bereits ein Wiedersehen mit beiden Gegnern geben.

Am Samstag ging es für die Minis nach nach Porta Westfalica zum Mini Championsleagueturnier des TuS Holzhausen. Zuerst musste aber jedes antretende Team in die Auslosung der Gruppen und die Ziehung des Teams welches auf dem Turnier vertreten werden sollte.

Mit insgesamt 16 Teams traten unsere Minis im Championsleaguemodus als FC Schalke 04 an.

In der Gruppenphase musste erst Barcelona, dann Liverpool und als letztes Juventus Turin aus dem Weg geräumt werden. Mit drei Siegen in der Gruppe ging es dann ins Finale gegen den VFB Fichte, der als FC Porto angetreten war.

Am Ende sollte es, an einem erlebnisreichen Tag nur für den zweiten Platz reichen, aber trotzdem waren alle mitgereisten Eltern und unser Trainerteam um Özhan, stolz auf die gezeigte Leistung.

Für die richtige Atmosphäre, sorgten Fanutensilien, die Meik Gronemeier zur Verfügung gestellt hatte.

Auch Meik , ein glühender Schalke Anhänger, konnte sich im Hinblick der Leistungen der großen Schalker, in dieser wahrlich glanzlosen Saison, mit dem zweiten Platz in der Championsleague an diesem Samstagnachmittag, versöhnlich ins Saisonende verabschieden.

Am kommenden Wochenende ist es soweit. Das nächste Highlight im 100. Asper Jahr steht an.

Samstag, 1. Juni
Am Samstag veranstalten wir das F-Jugendturnier in Zusammenarbeit mit dem Cup der Guten Hoffnung e. V.

Sonntag, 2. Juni
Großes Gründerfest mit Hüpfburg, Spielmobil, großem Kuchenbuffet, riesen Mitgliederfoto, Ehrungen der langjährigen Mitglieder, sowie der erfolgreichen Mannschaften. Außerdem finden die Kreismeisterschaftsspiele der A-Jugen, 2te Mannschaft und 1ste Mannschaft statt.

Anbei die Pressemitteilung mit weitern Informationen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Wochenende 01. und 02. Juni 2019 steht ein nächster Höhepunkt unseres Jubiläumsjahres bevor.

Am Samstag, 01.06.2019, veranstalten wir gemeinsam mit dem Cup der guten Hoffnung e. V. ein Turnier für F-Junioren-Mannschaften. Das Turnier findet auf dem Heerser Bruch statt und beginnt um 14.00 Uhr (Ende ca. 17.00 Uhr). Alle teilnehmenden Mannschaften und Spieler werden mit Preisen für ihre Teilnahme geehrt.

Die Turniere des CdgH eV dienen nicht hauptsächlich dem fußballerischen Kräftemessen, sondern dem guten Zweck. Seit 2002 konnten dadurch bisher fast 40.000 EUR für wohltätige Zwecke gesammelt werden. Neben dem Turnier wird eine große Tombola mit über 400 attraktiven Preisen angeboten. Um die Spenden ganz gezielt für die Unterstützung schwerkranker Kinder einzusetzen, wurde im Jahr 2017 eine Partnerschaft mit dem Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe e.V. geschlossen. Auch der Erlös der diesjährigen Veranstaltung kommt dieser wertvollen Arbeit zugute.

Die Turniere des CdgH eV dienen nicht hauptsächlich dem fußballerischen Kräftemessen, sondern dem guten Zweck. Seit 2002 konnten dadurch bisher fast 40.000 EUR für wohltätige Zwecke gesammelt werden. Neben dem Turnier wird eine große Tombola mit über 400 attraktiven Preisen angeboten. Um die Spenden ganz gezielt für die Unterstützung schwerkranker Kinder einzusetzen, wurde im Jahr 2017 eine Partnerschaft mit dem Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe e.V. geschlossen. Auch der Erlös der diesjährigen Veranstaltung kommt dieser wertvollen Arbeit zugute.

Im Anhang finden Sie einige Informationen über den Cup der guten Hoffnung e.V.

Am Sonntag feiert der SV Werl-Aspe an gleicher Stelle das 100. Gründungsfest des Vereins. Das sportliche Programm startet mit dem letzten Kreisliga-Meisterschaftsspiel der A-Jgd. der JSG Aspe Retzen gegen die JSG Donop/Voßheide/Brake (Anstoß 10.30 Uhr).

Um 13.00 Uhr möchte die Zweite Mannschaft den Klassenerhalt in der Kreisliga B Gruppe 2 perfekt machen. Gegner ist der TUS RW Grastrup-Retzen. Schließlich spielt um 15.30 Uhr die Erste Mannschaft in der Kreisliga A um Punkte gegen den TBV Lemgo 2.

Neben den Spielen stehen weitere Programmpunkte an: Um 12.15 Uhr werden diverse Mannschaften des SV Werl-Aspe und der Jugendspielgemeinschaft für ihre Leistungen in der Saison 2018/2019 geehrt. Zudem gibt es Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder zu deren Jubiläumsmitgliedschaften. 

Für 14.45 Uhr lädt der Vorstand des SV Werl-Aspe alle Vereinsmitglieder ein, sich auf dem Spielfeld zu versammeln, um ein großes Erinnerungsfoto zum 100. Vereinsgeburtstag zu machen. 

Nach Abpfiff des Kreisliga A-Spiels wird das Jubiläum verbunden mit dem Abschluss der Saison 18/19 ausgiebig gefeiert.

Wir vom SV Werl-Aspe binden das Turnier des CdgH sehr gern in unser Jubiläumsprogramm mit ein. Auf dem Heerser Bruch bieten wir am gesamten Festwochenende ein vielfältiges Rahmenprogramm, bei dem die Spieler, Familien, Mitglieder, Fans, Sponsoren und alle weiteren Gäste auf ihre Kosten kommen.

Neben kühlen Getränken, einem großen Kuchenbuffet und Grillstand gibt es reichlich Gelegenheit auch selbst aktiv zu werden. Torwand, Boulebahn, Hüpfburg, Spielmobil und und und laden zum Mitmachen ein.

Im Anhang finden Sie einen Kurzüberblick über unser Jubiläumsjahr 100-Jahre SV Werl-Aspe.

Wir freuen uns, wenn Sie in Ihren Medien eine Vorankündigung zum Festwochenende veröffentlichen. Gern begrüßen wir Sie auch persönlich zur Berichterstattung oder einfach zum Mitfeiern am Sportplatz Heerser Bruch. Ansprechpartner für Rückfragen und vor Ort ist Meik Gronemeier (0171/6876555).

Mit sportlichem Gruß

Meik Gronemeier
Projekt-100-Jahre-SV Werl-Aspe eV

Die C1 musste am Samstag die Punkte in Verl lassen, die mit dem 3:1 Sieg die Klasse gesichert haben. Nach einer schwachen ersten Halbzeit lagen die Asper mit 0:2 hinten. Die Umstellungen von Coach Marcio Goncalves in der Pause zeigten dann schnell Wirkung und die Asper kamen besser ins Spiel und konnten den Gegner besser vom eigenen Tor weghalten.

In einer kleinen Drangphase gelang nach einem Freistoß der Anschlusstreffer zum 1:2. Da Verl gleichzeitig zwei Großchancen liegen ließ, blieben die Gäste weiter im Spiel. In der Nachspielzeit setzte Verl dann mit dem 3:1 den endgültigen K.O. 

Aspe muss nun im letzten Saisonspiel den notwenigen letzten Punkte gegen die JSG Lohe/Oeynhausen holen. 

Jerxen-Orbke D1 – Werl-Aspe D1  0:3. Mit einigem Respekt fuhr man zum Tabellenvierten. Das dies nicht unbegründet war zeigten gleich die ersten Spielminuten. Die Gastgeber starteten mit gutem Passspiel hervorragend in die Begegnung, die Asper Abwehr wirkte zu Beginn ein wenig unkonzentriert, was sich jedoch schnell legte. Noah W. bekam im Mittelfeld immer mehr Zugriff auf das Spiel, die Abwehr um die wieder einmal sehr sichere Mitte mit Merlin und TW Luis hatte nun alles fest im Griff. In der 14. Min. tankte sich Neron auf halbrechts gekonnt durch, zog aus 18m mit  voller Wucht ab, traf den Pfosten und verschob diesen leicht nach hinten. Der Aufschlag soll selbst beim Fahrradhändler Hempelmann in Lage (5 Km) an der B239 noch „geklingelt“ haben. Der Abpraller kam Richtung Kaan der sich sagte „Was der kann, kann ich auch“ und gab dem Ball noch einaml die gleiche Wucht mit auf die Reise. Wie an einer Schnur gezogen rauschte die Kugel flach ins Jerxer Tor zur 0:1 Führung. Wer gedacht hatte das wars war im falschen Film. Zehn Minuten später legte sich Kaan bei einem seiner Sturmläufe den Ball zu weit vor. Eigentlich!!! Doch er konnte ihn nach Usain Bolt Sprint noch von der Torauslinie vors Jerxer Tor zu Atakan schlagen. Der gab dem Ball solch einen Drall, im Tennis spricht man von Topspin oder so ähnlich, das der Ball sich um den sehr guten TW Witember Skarupke drehte und dann durch dessen Hosenträger im Tor gelandet sein muß. Da wohl auch der daneben stehende Neron in Atakans „Zirkusnummer“ involviert gewesen sein muß, notierte der von der Aktion verwirrte Schiri Neron als Torschütze. 

HZ 0:2.

Die zweite Halbzeit spielte man routiniert mit sehr viel Übersicht runter. Noah W. traf mit einem klasse Heber neben und über den TW hinweg zum 0:3 Endstand. Es war ein sehr gutes Bezirksligaspiel von beiden Teams. Aspe mußte seine wohl beste Leistung der Rückrunde bringen um die Punkte einzufahren. Da natürlich auch die beiden Mitbewerber um die Meisterschaft ihre Spiele gewonnen haben, mußte die Entscheidung ein weiteres Mal, voraussichtlich bis zum letzten Spieltag, vertagt werden. Am kommenden Sa. hat das Team die Chance die magische 50 Punkte-Marke zu knacken und das im 21. Spiel!!!

Die Zukunft der D1

Der scheidende Trainer Lukas Tietjens (wechselt zum SV Rödinghausen) und der neue Trainer Janne Groenhagen (Student, kommt vom VfL Schildesche) haben gemeinsam mit Lukas Meise ganze Arbeit geleistet und können sechs Wochen vor dem magischen Datum 30.06. (letzter Wechseltermin) verkünden „Der U13-Bezirksliga Kader für die Saison 2019-20 steht“.

Der 17 Spieler umfassende Kader setzt sich erstmalig nur aus Altjahrgangspielern (Jg. 2007) zusammen. Natürlich sollen die 3 Spieler der jetzigen D1 (U13), TW Jason, Paul und Noah B. (gute Besserung nach Schlüsselbeinbruch), mit ihrer Bezirksligaerfahrung das Herzstück der neuen U13 bilden. Auf Vermittlung von Lukas stossen nun mit Mika (Herringhausen-E.) und Borislav (Theesen) zwei Spieler dazu die ebenfalls in der laufenden Saison bereits in einem Bezirksliga Kader stehen. Drei Spieler aus dem Kreis Bielefeld, einer aus dem Kreis Detmold, zwei aus dem Kreis Lemgo und 6 Spieler!! aus unserer D2 (Kreisliga A) komplettieren den Kader. Ein Novum für Werl-Aspe, 11 der 17 Spieler sind auch als „Kreisauswahlspieler“ aktiv, diesmal jedoch in vier!! verschiedenen Stützpunkten (LE, DT, HF, BI) am Ball. Trainingsbeginn 25.06., erstes Testspiel 29.06. gegen Theesen, erstmalig erforderlicher Fototermin für das Hochladen der Passfotos im DFBnet in der zweiten Trainingswoche. Die Vorfreude auf die neue Saison ist bei Allen sehr groß.

Gegen die Gäste aus Jerxen-Orbke, die sich freundlicherweise mit mehreren Spielern aus der Landesliga-Mannschaft verstärkt hatten, zeigte die C1 eine starke Leistung. Waren in den ersten Minuten noch ein paar kleine Wackler im Gefüge, konnte die C1 das Spiel schnell ausgeglichen gestalten. Ein Fehlpass im Spielaufbau brachte die Gäste aus Jerxen in der 15. Minute in Führung. Da die Asper schon zu weit aufgerückt waren, konnten sie den Gegenstoß nicht mehr unterbinden.

Nach dem Gegentreffer spielte Aspe aber weiter munter mit und kam selber zu ersten Chancen, die durch die starke Defensive der Gäste oft im letzten Moment entschärft werden konnten oder knapp das Tor verfehlten. Mit einem 0:1 ging es in die Kabinen.

Auch die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen. Allerdings kam Jerxen dann doch auf Grund der individuellen Qualität zu zwei hochkarätigen Torchancen, die aber leichtfertig vergeben wurden. Leider konnten die Gastgeber daraus kein Kapital schlagen. Die erarbeiteten Möglichkeiten verpufften und kurz vor dem Ende führte ein weiterer Fehlpass im Spielaufbau zum entscheidenden 0:2.