SV Kutenhausen/Todtenhausen – C1 1:2
Beim bisher unbesiegten Tabellenführer der Bezirksliga (9 Siege, 2 Unentschieden) konnten die C1-Junioren im ersten Spiel des Jahres voll überzeugen. Die Entscheidung sehr früh wieder mit dem Training zu beginnen und auf jegliches Hallentraining zu verzichten zahlt sich aus. Auch der Ausfall der Leistungsträger Nico, Alex und Enrico konnte das Team, wie schon im starken Testspiel gegen Bückeburg, nicht bremsen. Andere sprangen dafür in die Bresche, Marlin aus der C2 ergänzte erfolgreich den Kader. Es waren wichtige drei Punkte da in der Bezirksliga alles darauf hinaus läuft das 3 Mannschaften absteigen und zudem der Viertletzte in die Relagtion muss. Mit dem starken Auswärtserfolg sind es nun 8 Punkte Vorsprung auf den gefährdeten viertletzten Tabellenplatz. Ein nun beruhigendes Polster.

Die Asper begannen furios. Schon nach drei Minuten erzielte Nelson die 0:1 Gästeführung. Der Gastgeber drängte auf den Ausgleich, doch bis zur Halbzeitpause konnte man den knappen Vorsprung halten. In der 42. Min. gelang dem Meisterschaftsfavoriten der 1:1 Ausgleichstreffer. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Max den zweiten, letztendlich endscheidenden Asper Treffer. Danach hieß es das Ergebnis über die Zeit bringen. Eine Zeitstrafe und gelbe Karten wegen Zeitverzögerung musten dabei in Kauf genommen werden. Letztendlich war es ein Erfolg zu dem alle Spieler beigetragen haben. „DAS TEAM“ war erfolgreich. Am nächsten WE emfängt man Theesen II. Eine Mannschaft gegen die man das Hinspiel deutlich mit 0:6 verloren hatte. Mal sehen ob es dann heißt: „The same procedure as last week.“

Am heutigen Sonntag besuchte man gemeinsam das Zweitligaspiel in Bielefeld. Jeder Besuch ist lehrreich, heute tendierte die Erkenntnis vorwiegend in Richtung „wie man es nicht machen sollte (Rote Karte)“.

Der Heimsieg gegen den Tabellenfünften brachte die Punkte 30 bis 32, womit man nach dem 12. Spieltag bereits mehr Punkte auf dem Konto hat als zum Schluss der letzten Spielzeit. Im gesamten Spielverlauf waren die Asper deutlich feldüberlegen. Nach der langen Hallenzeit konnte es verständlicherweise nicht mit jedem Anspiel klappen. Auch viele Einzelaktionen blieben in der vielbeinigen Abwehr hängen. Schon in der 8. Minute stand Kaan frei vor dem TW, konnte die Chance jedoch nicht nutzen. In der 20. Minuten legte Kaan einen Zuckerpass auf Noah W. auf. Diese zweite große Chance der Asper konnte Noah W. dann am herauslaufenden Torwart vorbei zum 1:0 verwerten. Die Gäste blieben ohne größere Möglichkeiten. Einen Weitschuss verlängerte ein Asper Spieler unglücklich mit dem Kopf, TW Luis wollte den Ball der vermutlich am Tor vorbei gegangen wäre retten, lenkte ihn dabei unglücklicherweise ins Tor. Das Unentschieden hatte bis zur Halbzeitpause Bestand. Auch im zweiten Spielabschnitt waren die Asper deutlich überlegen, doch die Chancen blieben vorerst ungenutzt. In der 43. Minute machte es dann Kaan mit der Brechstange. Durch drei Gegenspieler hindurch tankte er sich in die Box und netzte frei auf den Torwart zulaufend zum 2:1 Endstand ein. Die Verwertung weiterer Chancen hob man sich für das nächste Spiel in Herringhausen-Eickum auf, da man dort einiges wieder gutmachen möchte nach der 7:1 Niederlage der letzten Saison.

A1 – VfL Hiddesen 8:3
Klarer Erfolg gegen den Bezirksligisten durch Tore von Ole, Niklas K., Basel, Luca D., Dominik, Yannick (2x) und Tom.

SC Verl – D1 7:3

C1-Junioren
Bei dem Blitztunierr mit Rödinghausen U14, Avenwedde U15 und Werl-Aspe U15 konnten die Asper in einer Hin- und Rückrunde alle 4 Begegnungen gewinnen. Gegen Avenwedde 4:1 und 1:0, gegen Rödinghausen 1:0 und 3:2. Auf Platz 2 landete Rödinghausen U14.

SV Gadderbaum II – C2 1:5

D4 – TBV Lemgo 2:1
Tore: Tom, Luis

B2 – TuS Lipperreihe II 0:9

SV Lippstadt – D1 3:3
Tore: 2x Kaan, Neron