Zweite erneut glücklos – 0:1 gegen Asemissen II

Wieder einmal haben wir uns für unsere Mühen nicht belohnt. Es wurde geackert, aber leider wieder ohne Erfolg. Gefühlt waren wieder mehr Spielanteile auf unserer Seite. Bis auf ca. 5 Minuten kompletter Ausfall und “Hallo Wach!” bei uns in der zweiten Hälfte brannte eigentlich fast nichts an. Einzig der kurze Aussetzer nach einer Flanke brachte den Rückstand nach etwa 20 Minuten. Asemissen war stets bemüht und kam immer wieder mit Tempo, meist durch Konter in unser letztes Drittel, aber unsere Defensive stand gut und hielt dagegen. Auch gut das wir den Ansturm in der Mitte der Zweiten Hälfte gut überstanden haben. Da hatte Asemissen uns komplett aus dem Konzept gebracht und 2-3 sehr gute Abschlüsse, wo auch mal ein Treffer im Netz hätte landen können. Unsere Offensive rannte und kämpfte um jeden Ball, konnte sich aber nicht belohnen. Zwei Foulspiele im 16er brachten keinen Strafstoß für uns, dafür aber auch gut 15 Minuten Überzahlspiel. Dieses zwar unberechtigt, da der Unparteiische beim Notieren der ersten gelben Karte wohl in der Zeile verrutscht ist und somit dem 6er die Ampelkarte zeigte. Glück für den Unparteiischen und dem Gast, dass diese Fehlentscheidung das Spielergebnis beeinflusste. Pech für uns (oder fair von uns 😉), dass wir in Überzahl nicht mehr machen konnten. Nach dem Spiel wurde das noch einmal diskutiert und dieser Fehler bereinigt.

Das kräftezehrende Spiel brachte wieder keine Punkte. Nun heißt es an der Einstellung festzuhalten und die Abschlussschwäche in eine Stärke zu wandeln. Die vermeintlich schweren Spiele kommen noch und ob da Punkte zu holen sind? Das wird seeeeeeehhhhhhrrr schwer. Mal schauen was Sonntag in Helpup möglich wird.