Die neu zusammengestellte D2 spielte, besonders in der ersten Halbzeit, schon recht gut zusammen. 6 Spieler sind aus dem Kader der letzten D2 übrig geblieben, 11 Spieler aus der Asper E1 und mit Domenic und Enrico 2 Spieler aus der letzten Retzener E1 sind hinzugekommen. Nach vielen Wechseln zur Halbzeitpause merkte man, das man noch einige Zeit benötigt um als Team zusammen zu wachsen. Im ersten Abschnitt lief das Spiel, angetrieben von Malik und Nevio im Mittelfeld, recht gut. Samet sorgte für Gefahr vor dem Herforder Gehäuse. In der Abwehr konnte besonders Domenic und bis zu seiner Verletzung auch der gelernte TW Alex überzeugen. Mehrmals ergaben sich klare Chancen als die Asper Stürmer frei auf das Tor zu laufen konnten, ohne das diese Chancen genutzt wurden. Erst eine Einzelaktion von Nevio der sich über rechts gekonnt durch spielte brachte die 1:0 Führung. Im zweiten Spielabschnitt bekamen die Gastgeber mehr Spielanteile, das Asper Spiel war nach vielen Wechseln nicht mehr druckvoll genug. Das es letztendlich bei dem knappen Resultat blieb, war das Ergebnis einer sehr guten TW-Leistung, sowohl von Stanley in der ersten, wie auch von Max Ole in der zweiten Halbzeit, aber auch der Asper Fahrlässigkeit beim Ausnutzen der eigenen Chancen. Vorrangig sollte nun die Verwertung der Torchancen verbessert werden. Auch Stabi-Training wäre sinnvoll um auch körperlich besser dagegen halten zu können.

Samstag geht es im Heimspiel gegen den Bezirksliga Absteiger der letzten Saison VfL Mennighüffen. Nach den bisherigen Testspielergebnissen zu urteilen, eine wesentlich schwierigere Aufgabe. Nach einem weiteren Testspiel am Do. gegen Jerxen-Orbke 2 beginnt die Saison am Sa. 08.09. mit dem Heimspiel gegen Asemissen.