Am Samstag ging es für die Minis nach nach Porta Westfalica zum Mini Championsleagueturnier des TuS Holzhausen. Zuerst musste aber jedes antretende Team in die Auslosung der Gruppen und die Ziehung des Teams welches auf dem Turnier vertreten werden sollte.

Mit insgesamt 16 Teams traten unsere Minis im Championsleaguemodus als FC Schalke 04 an.

In der Gruppenphase musste erst Barcelona, dann Liverpool und als letztes Juventus Turin aus dem Weg geräumt werden. Mit drei Siegen in der Gruppe ging es dann ins Finale gegen den VFB Fichte, der als FC Porto angetreten war.

Am Ende sollte es, an einem erlebnisreichen Tag nur für den zweiten Platz reichen, aber trotzdem waren alle mitgereisten Eltern und unser Trainerteam um Özhan, stolz auf die gezeigte Leistung.

Für die richtige Atmosphäre, sorgten Fanutensilien, die Meik Gronemeier zur Verfügung gestellt hatte.

Auch Meik , ein glühender Schalke Anhänger, konnte sich im Hinblick der Leistungen der großen Schalker, in dieser wahrlich glanzlosen Saison, mit dem zweiten Platz in der Championsleague an diesem Samstagnachmittag, versöhnlich ins Saisonende verabschieden.

Getreu dem eigenem Motto: „Gute Werke!“, bereiteten die Salzufler Stadtwerke diesmal unseren kleinsten Akteuren mit dem Sponsoring der neuen Sporttaschen sehr große Freude.

Die Jugendleitung bedankt sich herzlichst bei den Salzufler Stadtwerken, für die Spende an die Minikicker und freut sich über die tolle Partnerschaft und Zusammenarbeit!

Die Asper Minikicker mit ihrem Trainer Özhan Karacan erlebten heute einen spannenden Nachmittag in der Phoenix-Contact Arena in Lemgo. Sie waren vom TBV Lemgo als Einlaufkinder beim Handball-Bundesligaspiel TBV Lemgo – Rhein-Neckar-Löwen 23:25 eingeladen. Und, erfolgreich wie das Team nun einmal ist, allerdings beim Fußball, liefen sie an der Seite des späteren Siegers und aktuellen Tabellendritten ein. Neben dem Bad Salzufler Tim Hornke auf Lemgoer Seite konnte der Gästetorwart Andreas Palicka überzeugen. Jener Andreas Palicka dem vor dem Spiel noch ein kleines Missgeschick passierte als er dem Asper Spiel Paul Hoyer ganz leicht am Fuß verletzte. Als kleine Entschädigung bekam Paul vom Spieler ein Trikot überreicht. Eine sehr nette Geste. Die Minis bedanken sich hiermit beim TBV Lemgo für die Einladung.