Die D2 hat die TSG Holzhausen-Sylbach mit 18:1 besiegt. Von der ersten Minute an zeigte die Mannschaft auf dem Kunstrasen im Schulzentrum Aspe die richtige Einstellung, es gelangen viele schöne Spielzüge und einige sehenswerte Tore.

Am Mittwoch nach den Herbstferien folgt nun das möglicherweise vorentscheidende Spiel um die Qualifikation zur Kreisliga A. Dann geht es erneut auf den Kunstrasen gegen die Mannschaft des TuS Asemissen, die noch ohne Verlustpunkt ist.

Nach vier ungefährdeten Siegen mit 48:1 Toren wartete am Mittwochabend der erste Prüfstein auf die D2 in der Kreisliga B. Bei der JSG Bexterhagen-Lockhausen erreichte die Mannschaft ein torloses Unentschieden. Die beiden Teams neutralisierten sich über weite Strecken im Mittelfeld. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Bexterhagen, als dem SV Werl-Aspe der Pfosten zur Seite stand. Im zweiten Spielabschnitt war die D2 etwas stärker. In der Endphase kamen aber beide Mannschaften noch zu guten Torchancen, die jedoch jeweils von den Torhütern vereitelt wurden.

Die D2 hat auch ihr viertes Saisonspiel gewonnen. Auf dem neuen Kunstrasen in Lemgo-Brake behielt die Mannschaft mit 8:1 gegen den TuS Brake die Oberhand. Eine Halbzeit lang lief der Ball sehr gut durch die eigenen Reihen, und es wurden zahlreiche Torchancen herausgespielt. Im zweiten Abschnitt wurde das Spiel fahriger, und die Angriffe waren nicht mehr so zielstrebig. Auch die Abwehraktionen waren nicht mehr so überzeugend. Prompt musste der Werl-Asper Torhüter zum ersten Mal in dieser Saison hinter sich greifen. Dennoch verteidigte die Mannschaft dieTabellenführung in der Kreisliga B.

Die D2 hat am Samstag auch ihr zweites Saisonspiel gewonnen. Der SV Wüsten wurde mit 20:0 besiegt. Dabei trugen sich sämtliche Asper Spieler in die Torschützenliste ein. Die Gäste aus Wüsten kamen lediglich zu einem einzigen Torabschluss in der 50. Minute, ansonsten dominierte die Heimmannschaft nach Belieben.

Die D2 ist am Samstag mit einem deutlichen Sieg in die Kreisliga-B-Saison gestartet. In Ahmsen gewann die Mannschaft mit 11:0. Zwar dauerte es bis zu 10. Minute, ehe es zu den ersten Torabschlüssen kam. Doch spätestens mit dem dritten Tor, das zügig nach der Halbzeitpause fiel,  brachen alle Dämme. Die D2 ließ Ahmsen gar nicht mehr zu Entlastungsangriffen kommen und siegte deutlich, wobei sich sechs Spieler in die Torschützenliste eintrugen.

Nicht nur! So sind die Seniorenteams voll in der Vorbereitung auf die Saison 2019/20. Diese startet bereits mit einer großen Saisonauftaktfeier auf dem Heerser Bruch nächste Woche Samstag (10. August). Auch die Jugendmannschaften bzw. deren Trainer befinden sich in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit, denn weder Trainingsprogramm noch Testspiele kommen einem zugeflogen. Aber auch alle anderen in zweiter und dritter Reihe hinter den Mannschaften sind fleißig.

Denn hinter den Kulissen wird mächtig am „drum herum“ für die weiteren Programmpunkte des „100. Jahre SV Werl-Aspe“-Programmes gefeilt und gehämmert. Nicht nur der Saisonauftakt nächste Woche wirft seinen Schatten vorraus, sondern auch die 100. Sportwoche welche Anfang September einlädt (3. – 8. September). Am Wochenende vorher, am 31. August, finden auf dem Kunstrasen zwei große Jubiläumsfußballturniere statt. Denn nicht nur der SV Werl-Aspe wird 100, nein auch die Großgemeinde Bad Salzuflen wird bereits 50. Freut euch auch hier auf ein großes Rahmenprogramm auf dem Kunstrasen. Aber auch der große Festakt am 26. Oktober in der Aula Lohfeld ist in Vorbereitung. Mit Spannung wird auch die Festschrift erwartet an dem das Team fleißig tippt und alle Vorbereitungen zum Druck trifft. In wenigen Wochen ist Redaktionsschluss und dann geht diese in Druck. Wir sind gespannt.

Die diesjährige Jubiläumssportwoche ist wieder voll gepackt. Insbesondere das Wochenende bietet für alle etwas.

Gestartet wird am Dienstag mit verschiedenen Jugendspielen gefolgt vom Meisterschaftsspiel unserer Ersten. Am Mittwoch startet es wieder mit einigen Jugendspielen. Darauf folgt dann das traditionelle Spiel der Polizei gegen die Feuerwehr. Den Abschluss am zweiten Tag macht dann unsere AH, die im Spiel gegen Handball BS I zeigen möchte wie man den Ball am Fuß behält. Wie schon an den ersten beiden Tagen startet auch der Donnerstag mit verschiedenen Jugendspielen. Den Abschluss an diesem Tag macht dann unsere Zweite mit dem Meisterschaftsspiel. Der Freitag ist fest in Hand der Jugend. Wieder wird mit Jugendspielen gestartet. Das Partyzelt und -volk heizt dann ab 20 Uhr DJ Niklas Müller ein. An den letzten beiden Sportfesttagen wird es voll auf dem Platz. Gestartet wird am Samstag wieder mit der Jugend. Ab dem frühen Nachmittag findet parallel ein Hobbyturnier und ein Betriebsmannschaftsturnier statt. Am Abend geht es dann richtig rund und Hearing Fall wird mit uns zusammen den Platz zum Beben bringen. Die Karten sind nun bereits im Vorverkauf erhältlich. Die Vorverkaufsstellen sind die Geschäftsstellen der Volksbank Bad Salzuflen in Werl-Aspe, Schötmar und Bad Salzuflen sowie das Vereinsheim am Sportplatz Heerser Bruch.

Den Abschluss der Woche macht der Sonntag. Dieser beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst gefolgt von einem Platzkonzert des Spielmannszugs der Feuerwehr Detmold. Um 15.00 Uhr gibt es ein Bühnenprogramm mit Sketchen von Loriot im Festzelt, dargeboten von der RETZER BÜHNE. Am Sonntag gilt bei allen Veranstaltungen: Eintritt frei

Der Top-Act an dem Wochenende ist die Live-Band Hearing Fall aus Jever. Sie bietet eine gute Mischung an Musik. Alles handgemacht und für jedes Alter ist etwas dabei. Seid gespannt und freut euch diese Live-Band am Heerser Bruch zu hören und mit ihr zu feiern.

Wer sich etwas einstimmen will, darf sich gerne die Facebook-Seite anschauen oder direkt den YouTube-Channel „durchhören“. Wir freuen uns auf diese Party!

Die Vorverkaufsstellen sind die Geschäftsstellen der Volksbank Bad Salzuflen in Werl-Aspe, Schötmar und Bad Salzuflen sowie das Vereinsheim am Sportplatz Heerser Bruch.

Nach C- und D-Junioren, holen auch unsere E-Junioren den Kreispokal!

Der SV Werl-Aspe hat auch bei den E-Junioren den Kreispokal gewonnen. Die 2008-er-Mannschaft, die in der Freiluftsaison als D4 in der Kreisliga B spielt, besiegte am Mittwoch, 12. Juni, die JSG Humfeld/Schwelentrup/Bega/Schwelentrup-Spork mit 7:4 (4:3). Das Spiel war über lange Zeit ein packendes Finale, das beide Teams mit vollem Einsatz führten und das trotzdem von viel spielerischer Klasse geprägt war.

Auch wenn Werl-Aspe bereits in der ersten Spielminute in Führung ging, zu keinem Zeitpunkt zurücklag und am Ende einen Drei-Tore-Vorsprung herausgeschossen hatte, war die Partie keineswegs einseitig. Viermal antwortete die JSG auf einen Werl-Asper Treffer innerhalb von höchstens zwei Minuten mit einem Gegentor. Erst nachdem die JSG kurz nach dem Seitenwechsel auf 4:5 herangekommen war, hatte sich die Abwehr des SV Werl-Aspe besser auf die gefährlichen Stürmer des Gegners eingestellt und unterband die Angriffe effektiver als zuvor.

Mit zwei Kontern in der 40. und 50. Spielminute stellten die Werl-Asper dann endgültig die Weichen auf Sieg. Sie holten damit nach der Stadtmeisterschaft und der Kreismeisterschaft in der Halle immerhin schon ihren dritten Titel in der laufenden Saison. Staffelleiter Marko König lobte bei der Siegerehrung beide Endspielteilnehmer für die gezeigten Leistungen, überreichte aber dem Werl-Asper Kapitän den von der Sparkasse gestifteten Pokal.

Für Tom, Max, Diego und Lasse aus dem Altjahrgang und Erkay, Arda, Felix, Hussein sowie Yigit von der E2  hieß es an diesem sonnigen Pfingstsonntag den SV Werl-Aspe auf dem E1 Volksbank Pfingstcup des VFL Schildesche zu vertreten.

Obwohl die Jungs nie zusammen gespielt hatten, harmonisierten alle wie ein jahrelang eingespieltes Team.

Mit einem 3:1 gegen die SG FA Herringhausen-Eickum, gelang ein souveräner Turnierstart.

Noch besser lief der Ball in den darauffolgenden Spielen.  Mit viel Tempo, Kampf, Kombinationsspiel und einer starken Torwartleistung, konnte  das nächste Spiel gegen Gastgeber VFL Schildesche mit 3:1 und das dritte Spiel gegen FC Gütersloh mit 5:2 gewonnen werden.

Im vierten und alles entscheidenden Spiel, hieß der Gegner TUS 08 Senne. Auch die Senner konnten bis hierhin alle ihre Spiele souverän gewinnen. In einem sehr ausgeglichen Spiel mit nur wenig Torchancen gelang unseren Jungs mit dem 1:0 in der vierten Minute der entscheidende Treffer zum Sieg. Die wenigen heiklen Szenen vor dem Asper Tor, konnte Felix souverän entschärfen.

Das letze Spiel gegen den SSV Jahn-Wellern wirkte auf dem Papier nur wie eine Formalität. Das Team aus dem Kölner Kreis konnte bis hier nur einen Sieg aufweisen.

Es sollte jedoch ganz anders kommen. Zwar schien nach fünf Minuten und einer 3:0 Führung alles nach Plan zu laufen, aber wie aus dem Nichts fiel in der siebten Minute der Anschlusstreffer, der das Spiel komplett auf den Kopf stellte und zur überraschenden 3:4 Niederlage führte.

Trotz der Niederlage reichte es zum verdienten Turniersieg.

1. Platz SV Werl-Aspe

2. Platz TuS 08 Senne 1

3. Platz SSV Jahn-Wellern 

4. Platz FC Gütersloh 1

5. Platz FA Herringhausen 1

6. Platz VFL Schildesche 1

Jerxen-Orbke D1 – Werl-Aspe D1  0:3. Mit einigem Respekt fuhr man zum Tabellenvierten. Das dies nicht unbegründet war zeigten gleich die ersten Spielminuten. Die Gastgeber starteten mit gutem Passspiel hervorragend in die Begegnung, die Asper Abwehr wirkte zu Beginn ein wenig unkonzentriert, was sich jedoch schnell legte. Noah W. bekam im Mittelfeld immer mehr Zugriff auf das Spiel, die Abwehr um die wieder einmal sehr sichere Mitte mit Merlin und TW Luis hatte nun alles fest im Griff. In der 14. Min. tankte sich Neron auf halbrechts gekonnt durch, zog aus 18m mit  voller Wucht ab, traf den Pfosten und verschob diesen leicht nach hinten. Der Aufschlag soll selbst beim Fahrradhändler Hempelmann in Lage (5 Km) an der B239 noch „geklingelt“ haben. Der Abpraller kam Richtung Kaan der sich sagte „Was der kann, kann ich auch“ und gab dem Ball noch einaml die gleiche Wucht mit auf die Reise. Wie an einer Schnur gezogen rauschte die Kugel flach ins Jerxer Tor zur 0:1 Führung. Wer gedacht hatte das wars war im falschen Film. Zehn Minuten später legte sich Kaan bei einem seiner Sturmläufe den Ball zu weit vor. Eigentlich!!! Doch er konnte ihn nach Usain Bolt Sprint noch von der Torauslinie vors Jerxer Tor zu Atakan schlagen. Der gab dem Ball solch einen Drall, im Tennis spricht man von Topspin oder so ähnlich, das der Ball sich um den sehr guten TW Witember Skarupke drehte und dann durch dessen Hosenträger im Tor gelandet sein muß. Da wohl auch der daneben stehende Neron in Atakans „Zirkusnummer“ involviert gewesen sein muß, notierte der von der Aktion verwirrte Schiri Neron als Torschütze. 

HZ 0:2.

Die zweite Halbzeit spielte man routiniert mit sehr viel Übersicht runter. Noah W. traf mit einem klasse Heber neben und über den TW hinweg zum 0:3 Endstand. Es war ein sehr gutes Bezirksligaspiel von beiden Teams. Aspe mußte seine wohl beste Leistung der Rückrunde bringen um die Punkte einzufahren. Da natürlich auch die beiden Mitbewerber um die Meisterschaft ihre Spiele gewonnen haben, mußte die Entscheidung ein weiteres Mal, voraussichtlich bis zum letzten Spieltag, vertagt werden. Am kommenden Sa. hat das Team die Chance die magische 50 Punkte-Marke zu knacken und das im 21. Spiel!!!

Die Zukunft der D1

Der scheidende Trainer Lukas Tietjens (wechselt zum SV Rödinghausen) und der neue Trainer Janne Groenhagen (Student, kommt vom VfL Schildesche) haben gemeinsam mit Lukas Meise ganze Arbeit geleistet und können sechs Wochen vor dem magischen Datum 30.06. (letzter Wechseltermin) verkünden „Der U13-Bezirksliga Kader für die Saison 2019-20 steht“.

Der 17 Spieler umfassende Kader setzt sich erstmalig nur aus Altjahrgangspielern (Jg. 2007) zusammen. Natürlich sollen die 3 Spieler der jetzigen D1 (U13), TW Jason, Paul und Noah B. (gute Besserung nach Schlüsselbeinbruch), mit ihrer Bezirksligaerfahrung das Herzstück der neuen U13 bilden. Auf Vermittlung von Lukas stossen nun mit Mika (Herringhausen-E.) und Borislav (Theesen) zwei Spieler dazu die ebenfalls in der laufenden Saison bereits in einem Bezirksliga Kader stehen. Drei Spieler aus dem Kreis Bielefeld, einer aus dem Kreis Detmold, zwei aus dem Kreis Lemgo und 6 Spieler!! aus unserer D2 (Kreisliga A) komplettieren den Kader. Ein Novum für Werl-Aspe, 11 der 17 Spieler sind auch als „Kreisauswahlspieler“ aktiv, diesmal jedoch in vier!! verschiedenen Stützpunkten (LE, DT, HF, BI) am Ball. Trainingsbeginn 25.06., erstes Testspiel 29.06. gegen Theesen, erstmalig erforderlicher Fototermin für das Hochladen der Passfotos im DFBnet in der zweiten Trainingswoche. Die Vorfreude auf die neue Saison ist bei Allen sehr groß.

Bericht von Michele Carporale. Im Spiel gegen den Tabellendritten, der JSG Kirchheide/ Entrup, war man von Anfang gut im Spiel.

Die Spielausrichtung ging klar Richtung Offensive. Man hatte sogar mehr Spielanteile, da sich der Gegner ausschließlich aufs Kontern beschränkte. Trotz dieser Vorteile konnte man kein Profit heraus spielen, sodass es mit einem 0:0 in die Kabine ging. In der zweiten Hälfte waren die Spielanteile annähernd gleich verteilt. Die D2 hatte mehr Ballbesitz, doch leider fehlte der konsequente Abschluss.

Da die Gäste auch keine nennenswerte Chance besaßen, ging das Spiel 0:0 aus, dennoch kann man mit dieser couragierten Leistung sehr zufrieden sein.