++++C2-Jugend Werl Aspe ++++

Hallo Asper,

jeder Verein kennt sie und jeder Verein braucht sie. Die Rede ist von unseren Gönnern & Sponsoren.

Wenn wir unsere Sponsoren ansprechen, ob sie uns unterstützen, bekommen wir selten ein „Nein“ zu hören! Dafür möchten wir uns bedanken!

Aktuell müssen einige unserer Sponsoren & Gönner ihre Ladenlokale, Verkaufsstellen, Praxen, Büros oder sogar ihren Firmensitz bis auf weiteres schließen oder einschneidende Einschränkungen hinnehmen.

Gerade jetzt können wir unseren Sponsoren & Gönner entgegenkommen. Wenn sich die aktuelle Situation beruhigt hat, freuen wir uns, wenn ihr alle unsere Sponsoren aufsucht und unterstützt.

Liebe Sponsoren, so wie wir uns auf euch verlassen konnten, so könnt ihr euch auf uns verlassen!

Danke das es euch gibt. Eure C2

Allianz – Roman Kruzius
GENERALVERTRETUNG
Knetterheide
https://vertretung.allianz.de/roman.kruzius/#gmb

Soccer-base
Bielefeld
https://www.soccer-base.de/index.php/home.html

Bascha – Eat, Drink & Chill
Bad Salzuflen
https://www.facebook.com/BaschaBadSalzuflen

Crazy Kebab
Schötmar
https://www.crazykebab-badsalzuflen.de/

Dachdecker Gläßner GmbH
32107 Bad Salzuflen
https://www.dachdecker-glaessner.de/

ORTHOPARTNER Versorgungsmanagement GmbH
32584 Löhne
https://opvm.de/kontakt/

HEKO
Spezialblechverarbeitungs GmbH
32657 Lemgo
https://www.heko-deutschland.de/

biokiste weissenbach
32107 Bad Salzuflen
https://www.hofladen-weissenbach.de/uber-uns/kontakt.html

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Kinder und Eltern, der Spiel- und Trainingsbetrieb für alle Mannschaften der JSG Aspe-Retzen und des SV Werl-Aspe wird ab sofort bis auf Weiteres eingestellt. Euer Vorstand

Das Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbands Westfalen (FLVW) hat heute (13.03.2020) entschieden, den Spielbetrieb bis einschließlich zum Ende der Osterferien einzustellen. Dies betrifft die in der Zuständigkeit des FLVW liegenden Begegnungen der Männer-, Frauen- und Jugend-Spielklassen inklusive aller Futsal-Ligen (Kreisligen bis Oberliga Westfalen) sowie Aktivitäten der Jugend-Talentsichtung und -förderung. Maßnahmen der westfälischen Leichtathletik werden ebenfalls bis auf weiteres abgesagt. Damit reagiert der Verband nach einer NRW-weiten Abstimmung mit den Fußballverbänden Mittelrhein (FVM) und Niederrhein (FVN) auf die aktuelle Entwicklung rund um den Coronavirus.
„Es ist uns bewusst, dass es eine drastische Maßnahme ist. Wir sahen aber im Sinne der Verantwortung für unsere Aktiven und Fans keine andere Möglichkeit“, sagt FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski. „Nur gemeinsam können wir die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen, dazu müssen auch der Fußball und die Leichtathletik beitragen. Wir hoffen im Sinne der Solidarität vor allem mit älteren und gesundheitlich vorbelasteten Menschen auf das Verständnis unserer Vereine.“
Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch alle Freundschaftsspiele, Spielrunden und Turniere (sowohl in der Halle als auch auf dem Feld) von der Einstellung betroffen. Die Zielsetzung eines sportlichen Saisonabschlusses bleibt hiervon unberührt. Ein entsprechendes Konzept wird aktuell entwickelt.
Auch die Talentsichtung und die Talentförderung sind betroffen. So hat der FLVW die internationale Jugendbegegnung in Bulgarien für die U16- und U17-Westfalenauswahl sowie die sämtliche Lehrgangsmaßnahmen der Verbandsauswahlen der Junioren und Juniorinnen abgesagt. Gleiches gilt für den Trainingsbetrieb und sonstigen Maßnahmen der DFB-Stützpunkte. „Wir sehen uns hier in einer gemeinsamen Verantwortung und setzen daher die Maßnahmen parallel zum Spielbetrieb ab“, so Vizepräsident Jugend Holger Bellinghoff.
Inwieweit Vereine ihren Trainingsbetrieb aufrechterhalten wollen, ist den jeweiligen Verantwortlichen selbst überlassen. Alle Vereine sind weiterhin aufgefordert, aktiv zu prüfen, ob es Spielerinnen und Spieler in ihren Mannschaften gibt, die in den vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind oder Symptome aufweisen.
„Uns ist durchaus bewusst, wie viel organisatorischer Aufwand diese Entscheidung für unsere Kreise und Vereine bedeutet. Wir hoffen, dass wir nach der genannten Zeitspanne den Spielbetrieb wieder aufnehmen und die Saison zu ende führen können“, sagt Vizepräsident Amateurfußball Manfred Schnieders.
In der westfälischen Leichtathletik fallen alle zentralen und dezentralen Aus- und Fortbildungsangebote in den Bereichen C-/B-Lizenz, Kampfrichterwesen und im Jugendbereich aus oder werden verschoben. Das Gleiche gilt für Sitzungen und Tagungen. Für Laufveranstalter gilt ebenfalls die Empfehlung, alle Veranstaltungen bis mindestens zum 19. April auszusetzen. Allen Veranstaltern soll die Möglichkeit eingeräumt werden, im Laufe des Jahres einen Ersatztermin zu finden.
Eine Neubewertung der Lage für den Spielbetrieb und das Wettkampfwesen erfolgt durch die Task Force des FLVW täglich.
Über aktuelle Entwicklungen zum Thema halten wir Sie weiterhin auf der Verbands-Homepage auf dem Laufenden: www.flvw.de.

Die Asper Gastgeber traten von Beginn an sehr selbstbewusst auf und zeigten die klare Entschlossenheit, dass sie dieses Heimspiel unbedingt gewinnen wollten. Konstant spielte man mit sauberen Pässen aus dem Mittelfeld heraus und versuchte so, den Gegner unter Druck zu setzen. Nach einem schönen Pass von Akin, war es Gerson der eine 100% Torchance leider nicht verwerten konnte. Aspe ließ nicht nach und spielte weiter nach vorne. Die ersehnte Führung gelang aber noch nicht. Auf der anderen Seite kam die JSG lediglich einmal gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Da aber die Asper Abwehr um Taylan und Maxim einen super Job machten und auch Maxi im Tor nichts anbrennen ließ, verpuffte die Gelegenheit.

Mit einem Unentschieden ging es in die Halbzeit. Danach dauerte es dann ein paar Minuten, bis der SV den Faden wieder gefunden hatte. Nach fast einer Stunde Spielzeit durften Spieler und Zuschauer dann jubeln. Ensar nagelte einen Freistoß aus 20m direkt ins Tor und belohnte Aspe für die ganzen Mühen. Die letzten Minuten verlangten dann noch mal vollen Einsatz von allen Spielern, um die knappe Führung ins Ziel zu bringen. Am Ende setze sich der SV Werl-Aspe in einem intensiven Spiel knapp mit 1:0 durch und bleibt so ungeschlagener Tabellenführer in der Kreisliga A.

Die besten Genesungswünsche gehen an Nico, der in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

Beim heutigen C1/C2 Hallenturnier beim SV Gadderbaum konnten wir einen guten 3. Platz belegen. Lediglich im ersten Spiel in der Gruppenphase gegen den Delbrücker SC ( Landesligist) mussten wir uns mit 1:4 geschlagen geben. Ein schönes Turnier mit einer tollen Leistung der gesamten Mannschaft. Danke auch an die Eltern für die prima Unterstützung.

Nach unserer wohl verdienten Winterpause ging es heute zu unserem Ersten Freiluftspiel gegen den SV Ubbedissen. Die kommenden Testspiele  möchten  wir nutzen, um uns akribisch auf die kommenden schwierigen Punktspiele vorzubereiten.

Die C2 machte von Anfang an einen ordentlichen Eindruck und spielte zügig mit schönen Kombinationen nach vorne, doch der letzte Abschluss zum Tor gelang uns leider nicht. Bereits nach einer viertel Stunde musste unser Spieler Cayan mit der Nummer 24 verletzungsbedingt ausgewechselt werden. An dieser Stelle wünschen wir ihm natürlich gute Besserung 🍀 und das er bald wieder fit ist !!! Ohne Tore ging es dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte wollten wir noch präzisere Bälle spielen und natürlich den Torabschluss zügiger finden, was uns auch in der ein oder anderen Situation gut gelungen ist. Durch einen schönen Spielzug und ein tolles Nachsetzen verwandelte Julius T. den Ball zum 0:1 für uns. 
Kurz vor Schluss erzielte dann der Gegner noch den unverdienten Ausgleich zum 1:1 Endstand. Alles in allem war es eine gute Partie mit dem ein oder anderen Manko noch, woran wir in den nächsten Trainingseinheiten noch arbeiten werden.

Spielbericht vom C2-Spieler Maximilian Pape. Heute ging es zu einem Testspiel gegen den Tabellensiebten der Bielefelder Kreisliga A VfR Wellensiek.Mit gutem Gewissen haben wir uns auf dieses Spiel vorbereitet. Also ging es los. Wir konnten uns von Anfang an nicht behaupten und kamen somit auch nicht richtig ins Spiel, so schossen die Gegner schon frühzeitig ihr erstes Tor. Dabei sollte es aber in der ersten Halbzeit nicht bleiben, die Wellensieker spielten ihr Spiel weiter. Durch ein unglückliches Foul vorm Sechzehner schossen sie schon ihr zweites Tor. Durch eine gute Rückwärtsbewegung unserer Mittelfeldspieler blieb es in der ersten Halbzeit bei diesem Ergebnis.

Nach der Pause gelang uns nicht viel, dadurch kamen die Gegner immer wieder über ihre schnellen Flügelspieler zum Torschuss. Schnell stand es dann 3:0. Wir versuchten uns immer wieder aufzubauen und über einen schönen Angriff von unserem heutigen Top-Spieler Ensar gelang  uns der erste Torschuss, leider hatten wir kein Glück und das Spiel fand wieder meistens in unserer Spielhälfte statt. Das Gegnerteam ließ sich unseren Angriff nicht gefallen und ging auf einen schnellen Konter, somit erzielten sie ihr viertes und kurzerhand auch ihr fünftes Tor. Wir versuchten uns immer wieder aufzubauen, was uns aber leider nicht gelungen ist. Die Konzentration ließ immer mehr nach, also schossen die Wellensieker ihr sechstes und direkt auch ihr siebtes Tor. Dieses 7:0 war dann auch der Endstand für die Gastgeber.

Im letzten Spiel vor der Winterpause waren wir mit der C2 zu Gast beim TBV Lemgo. Es war uns bewusst, dass uns in dieser Partie nochmal einiges abverlangt wird. Unsere Jungs versuchten so auch von Beginn an, nichts anbrennen zu lassen. Auf beiden lief der Ball rund und so war es win wildes Rauf und Runter, in dem Chancen auf beiden Seiten rausgespielt werden konnten.

Nach 15 Minuten konnten wir dann eine Gelegenheit zum 1:0 nutzen. Nach einem Eckstoß legte Gerson mit einer Kopfballvorlage Eric den Ball genau vor die Füße. Der wiederum zog ab und hämmerte den Ball genau unter die Latte ins Netz. Doch an Ausruhen war an diesem Spieltag nicht zu denken, es wurde weiter um jeden Ballgewinn gekämpft. So versuchten wir, das Ergebnis mit in die Halbzeitpause zu nehmen, was uns auch gelungen ist.

In der Halbzeitansprache haben wir die Jungs noch mal heiß gemacht und darauf eingestellt, dass Lemgo mit Beginn der zweiten Halbzeit Druck machen wird. Aber wenn wir mit Kampf dagegen halten, können wir heute die Punkte mitnehmen.

In der zweiten Halbzeit war es das vorausgeahnte extrem schnelle Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Es wurde uns alles abverlangt, aber jeder kämpfte für jeden und so konnten wir das Spiel trotz der ein oder anderen Torchance für Lemgo mit 1:0 gewinnen. Wir freuen uns riesig über die drei Punkte und jeder einzelne Spieler (auch die, die leider nicht zum Einsatz gekommen sind) kann stolz auf sich sein. Wir Trainer sind es jedenfalls und wünschen euch noch einen schönen zweiten Advent.

Bericht: Gerson (C2-Spieler)
Heute bestritten wir unser erstes Ligaspiel in der Kreisliga A gegen den JSG Bexterhagen/Lockhausen, diesmal auf heimischen Kunstrasen. Bei gutem Wetter, aber eisigen Temperaturen waren wir voll konzentriert auf das Spiel und nahmen uns als Ziel, nun gegen Bexterhagen zu punkten.

Wir wollten es besser machen und dementsprechend gingen wir mit gutem Willen ans Spiel. In den ersten 15 Minuten waren wir bereits gut in die Partie gekommen, außer ein paar Fehlpässe, die uns aber nur noch stärker machten. Ungefähr 20 Minuten vor Schluss der ersten Halbzeit, gelang uns dann durch eine gute Kombination ein wunderbares Tor. Kurz darauf erzielten wir dann das 2:0 . Leider ruhten wir uns auf der verdienten Führung aus, wo dann auch das Gegentor zum 2:1 durch einen Elfmeter erzielt wurde.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir dann wieder mit dem Kopf bei der Sache und so konnten wir noch zwei sehr schöne Treffer erzielen. Wir sind sehr stolz auf uns, und werden schon am nächsten Samstag versuchen. gegen den TBV Lemgo 2 erneut Punkte zu holen.

Im letzten Spiel in der Qualifikation zur Kreisliga A, war die C2 vom SV Werl-Aspe zu Gast bei der JSG Bexterhagen/Lockhausen. Die bereits qualifizierten Gäste wollten mit einem Sieg den Spitzenplatz verteidigen, fanden aber von Beginn an nicht ins Spiel, ließen die Gastgeber ihr Spiel aufziehen und kamen so in die ein oder andere brenzlige Situation. Dem SV gelang in den ersten 20 Minuten nicht viel und so ging die JSG  mit 1:0 in Führung. 

Nur ein paar Minuten bekamen die Gastgeber vom Schiedrichter einen Foulelfmeter zugesprochen, den Torwart Miguel aber wunderbar parieren konnte. Vermutlich durch diese Glückshormone abgelenkt, fiel nur ein paar Sekunden später nach einer Ecke das 2:0 für Bexterhagen.

Aspe wurde nun wach, nahm den Kopf hoch und bot den Gegener nun Paroli. Noch vor der Pause konnte Niklas den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Die Hoffnung, dass Spiel noch zu drehen, war nun wieder da. Nach einer deutlichen Kabinenansprache ging es in die zweite Halbzeit.

Man merkte, dass ein Ruck durch die Mannschaft ging und jeder anfing zu kämpfen. Ensar  konnte sich auf seiner Außenposition schön durchsetzen und erzielte das 2:2. Leider schaffte es der SV nicht, die volle Konzentration die ganze Zeit hochzuhalten und so fiel durch einen unnötigen Querpass vor dem Tor das 3:2 für die Gastgeber. Danach pläterscherte das Spiel vor sich hin und wurde mit dem 3:2 für die JSG abgepfiffen.

Der SV Werl-Aspe schickt herzliche Glückwünsche an die Jungs aus Bexterhagen/Lockhausen, die mit dem Sieg die Qualifikation zur Kreisliga A ebenfalls geschafft haben.

Trainer Andreas Hennemeier zum Spiel: „Wir gehen jetzt in die wohlverdiente Winderpause, um uns dann intensiv auf die Kreisliga A vorzubereiten. In der Zwischenzeit spielen wir noch das ein oder andere Hallenturnier. Auch wenn das heute nicht unser bestes Spiel war, sind wir vom Trainerteam stolz auf unsere Jungs.“

Gelegenheit es besser zu machen, bekommt die C2 am ersten Spieltag der Kreisliga A, wenn der Gegner zum Auftakt dann erneut die JSG Bexterhagen/Lockhausen sein wird.

Bei kaltem, aber immerhin trockenem Wetter, war die JSG Holzhausen/Wüsten Gastgeber beim vorletzten Spiel der C2 vor der wohlverdienten Winterpause.

Bereits in den ersten Spielminuten zeigte sich, dass die Gäste aus Aspe das Spiel gut im Griff hatten, auch wenn es zu Beginn noch schwer war, durch die gut aufgestellte Hintermannschaft der JSG zu kommen. Den richtigen Zeitpunkt zum Zuschlagen erwischt einmal wieder Gerson, der an diesem Samstag gleich drei aufeinander folgende Tore erzielen konnte. Wäre ihm der dritte Treffer nicht erst zu Beginn der zweiten Halbzeit gelungen, könnte man von einem lupenreinen Hattrick sprechen.

Aber damit nicht genug. Die gesamte Mannschaft von Aspe fokussierte sich auf das Wesentliche und ließ kaum etwas anbrennen. Alle Versuche der Gastgeber in Richtung Asper Tor wurden kontinuierlich unterbrochen und verpufften im Nichts. Ole im Tor musste sich mit Fitnessübungen warm halten.

In der zweiten Halbzeit packten die Jungs vom Heerser Bruch noch mal eine Schipp drauf. Mit einer schönen Aktion setzt sich Niklas auf der Außenbahn durch und schoss den Ball schon fast künstlerisch ins Tor zum 4:0. Kurze Zeit später war es Julius, der eine prima Flanke von Niklas zum 5:0 ins Tor köpfte. Nun bekam auch Ole im Tor etwas Arbeit, konnte die zwei Chancen der Gastgeber aber wunderbar klären und ließ so nichts anbrennen.

Unser Zehner Taylan nutzte einen Abpraller des gegnerischen Keepers eiskalt aus und erhöhte auf 6:0. Den Endstand erzielte dann Timur, der sich gegen drei Gegenspieler durchsetzte und einen wunderschönen Treffer zum 7:0 erzielen konnte. Trainer Andreas Hennemeier: „Unser gesamtes Team hat heute ein prima Spiel abgeliefert. Christian, Thomas und ich als Trainerteam sind echt stolz auf die Mannschaft. Auch finden wir es beeindruckend, dass auch die verletzten Spieler zum Auswärtsspiel mitkommen und ihre Mannschaft unterstützen.