Bei kaltem, aber immerhin trockenem Wetter, war die JSG Holzhausen/Wüsten Gastgeber beim vorletzten Spiel der C2 vor der wohlverdienten Winterpause.

Bereits in den ersten Spielminuten zeigte sich, dass die Gäste aus Aspe das Spiel gut im Griff hatten, auch wenn es zu Beginn noch schwer war, durch die gut aufgestellte Hintermannschaft der JSG zu kommen. Den richtigen Zeitpunkt zum Zuschlagen erwischt einmal wieder Gerson, der an diesem Samstag gleich drei aufeinander folgende Tore erzielen konnte. Wäre ihm der dritte Treffer nicht erst zu Beginn der zweiten Halbzeit gelungen, könnte man von einem lupenreinen Hattrick sprechen.

Aber damit nicht genug. Die gesamte Mannschaft von Aspe fokussierte sich auf das Wesentliche und ließ kaum etwas anbrennen. Alle Versuche der Gastgeber in Richtung Asper Tor wurden kontinuierlich unterbrochen und verpufften im Nichts. Ole im Tor musste sich mit Fitnessübungen warm halten.

In der zweiten Halbzeit packten die Jungs vom Heerser Bruch noch mal eine Schipp drauf. Mit einer schönen Aktion setzt sich Niklas auf der Außenbahn durch und schoss den Ball schon fast künstlerisch ins Tor zum 4:0. Kurze Zeit später war es Julius, der eine prima Flanke von Niklas zum 5:0 ins Tor köpfte. Nun bekam auch Ole im Tor etwas Arbeit, konnte die zwei Chancen der Gastgeber aber wunderbar klären und ließ so nichts anbrennen.

Unser Zehner Taylan nutzte einen Abpraller des gegnerischen Keepers eiskalt aus und erhöhte auf 6:0. Den Endstand erzielte dann Timur, der sich gegen drei Gegenspieler durchsetzte und einen wunderschönen Treffer zum 7:0 erzielen konnte. Trainer Andreas Hennemeier: „Unser gesamtes Team hat heute ein prima Spiel abgeliefert. Christian, Thomas und ich als Trainerteam sind echt stolz auf die Mannschaft. Auch finden wir es beeindruckend, dass auch die verletzten Spieler zum Auswärtsspiel mitkommen und ihre Mannschaft unterstützen.