MIttwoch, 30. Oktober 2019
SV WA II – SG Hörstmar/Lieme II 1:1 (1:1)
Es war ein temporeiches Spiel und beide Seiten schenkten dem Anderen nichts. Beide Abwehrverbünde hatten gut zu tun und standen gut. Insgesamt hatten wir etwas mehr gefährliche Abschlussaktionen, jedoch konnten wir diese nicht in Tore ummünzen. Insgesamt war es ein sehr faires und recht ausgeglichenes Spiel. Der Unparteiische hatte die Partie sehr gut im Griff und leitete diese routiniert. Solche Schiedsrichter braucht der Fußball. Mit etwas mehr Glück hätten wir das Spiel gewinnen können, aber mit ein wenig mehr Pech wäre auch eine Niederlage drin gewesen. So ist es ein gerechtes Unentschieden.
Die beiden Tore fielen in der ersten Hälfte. Wir konnten durch Marius Seipt in Führung gehen. Hier steckte Niklas Rehder den Ball passgenau durch die Gasse durch. Der flinke Marius lief seinem Gegner davon und war eiskalt im Abschluss. Leider mussten wir aber etwas unnötig den Ausgleich hinnehmen. Es loderte auf unserer linken Verteidigungsseite und wir bekamen den Ball nicht geklärt. Der Ball wurde dann schnell ins Zentrum gebracht. Der dort stehenden Spieler von Hörstmar nach den Ball im Tempo mit nach links und brachte den Ball dann ins lange Eck unter. Für Florian Pook leider nicht mehr haltbar.
Großes Lob an alle Spieler die sich voll in dieses Spiel gehängt und gekämpft haben. Die Einstellung und Laufbereitschaft passte bei allen.
An dieser Stelle auch gute Besserung an den Spieler von Hörstmar, der verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir hoffen er kann wieder schnell auf dem Platz stehen und die Verletzung ist nicht allzu wild.

Bericht auf Lippe-Kick.de