Bei Fritz-Walter-Wetter unterlag die E2 heute gegen die durchweg ein Jahr älteren Gegner vom SC Bad Salzuflen mit 2:6.

Das Spiel begann auf beiden Seiten jeweils mit einem Lattenkracher. Danach konnten unsere Jungs spielerisch überzeugen und schossen eine 2:0-Führung heraus. Nur durch hohe, weite Freistösse wurde der SC torgefährlich. Leider schlugen zwei davon kurz vor der Halbzeit in unserem Tor ein.

Nach der Pause bei noch stärkerem Regen und tieferem Boden fiel es zusehend schwerer, sich gegen die körperlich stärkeren Gegenspieler Chancen zu erspielen. Gleich die erste Aktion führte zum 3:2 für die Gastgeber. Wieder ein Freistoß. Mutig versuchten wir, weiter nach vorne zu spielen. Dabei ergaben sich für den SC mehrere Kontermöglichkeiten, die unsere Defensivspieler mehrmals im letzten Moment vereiteln konnten. Kurz vor dem Ende erhöhten die Salzufler dann doch noch dreimal. Somit viel das Ergebnis entgegen der gezeigten spielerischen Leistungen deutlich zu hoch aus. Schade. Aber gerade in der ersten Hälfte hat die E2 viele sehr gute Aktionen gezeigt. Der Altersunterschied viel da gar nicht auf.