Bericht: Rainer Koch

Die Ausgangssituation vor der Anreise zum Meisterschaftsspiel gegen den TBV Lemgo war klar für das Team der E2 von Werl Aspe. Ein Sieg und die Meisterschaft ist am vorletzten Spieltag sicher.

In voller Mannschaftsstärke ist das Team nach Lemgo angereist, wohlwissend, dass nicht alle Spieler eingewechselt werden können.

Bei herrlichem Fussballwetter und voll motiviert ist das Team in Lemgo angekommen und hat noch vor dem Spiel die Gelegenheit genutzt, sich bei den Sponsoren und Eltern zu bedanken, welche zahlreich mit angereist waren um den SV Werl Aspe zu unterstützen.

Man merkte der Mannschaft an, dass es eines der wichtigsten Spiele der Saison sein wird. Ist doch der schärfste Konkurent, der VfB Mator punktgleich auf dem zweiten Tabellenplatz. 

Diese Nervosität merkte man den Spielern auch nach dem Anpfiff an.

Der Start war etwas holperig und man musste sich erstmal finden um richtig ins Spiel zu finden. Erst in der 11. Spielminute erlöste Enes mit dem Führungstreffer das Team und nun hatten die Spieler den Gegner auch klar im Griff und konnten viele tolle Kombinationen zeigen, die im Training immer wieder geübt wurden. Somit war der Titel zur Halbzeit bei einem Halbzeitergebnis von 1:5 für den Werl Aspe zum Greifen nahe.

Wohlwissend, dass man konzentriert weiterspielen musste, kam das Team immer besser ins Spiel und hat bei hohen Temperaturen eine unvorstellbare Laufleistung gezeigt.

Der Gegner war durch die stark aufspielenden Asper scheinbar beindruckt und konnten dem ständig weiter steigenden Druck jetzt nicht mehr standhalten. Das Endergebnis von 1:14 unterstreicht dies und die E2 des SV Werl Aspe zeigt deutlich, dass sie zurecht Kreismeister der Kreisliga B 2019 geworden ist.

Torschützen: Enes(11.,50.), Yigit(14.,44.), Felix(16.,22.), Kjell(25.,37.), Hussein(27.), Arda(28.,50.), Efe(39.,45.,31.)

Kader: Jason, Erkay, Yigit, Felix, Kjell, Arda, Mehmet, Hussein, Til, Judi, Efe, Mete, (Noah urlaubsbedingt nicht dabei)