Gegen die Gäste aus Jerxen-Orbke, die sich freundlicherweise mit mehreren Spielern aus der Landesliga-Mannschaft verstärkt hatten, zeigte die C1 eine starke Leistung. Waren in den ersten Minuten noch ein paar kleine Wackler im Gefüge, konnte die C1 das Spiel schnell ausgeglichen gestalten. Ein Fehlpass im Spielaufbau brachte die Gäste aus Jerxen in der 15. Minute in Führung. Da die Asper schon zu weit aufgerückt waren, konnten sie den Gegenstoß nicht mehr unterbinden.

Nach dem Gegentreffer spielte Aspe aber weiter munter mit und kam selber zu ersten Chancen, die durch die starke Defensive der Gäste oft im letzten Moment entschärft werden konnten oder knapp das Tor verfehlten. Mit einem 0:1 ging es in die Kabinen.

Auch die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen. Allerdings kam Jerxen dann doch auf Grund der individuellen Qualität zu zwei hochkarätigen Torchancen, die aber leichtfertig vergeben wurden. Leider konnten die Gastgeber daraus kein Kapital schlagen. Die erarbeiteten Möglichkeiten verpufften und kurz vor dem Ende führte ein weiterer Fehlpass im Spielaufbau zum entscheidenden 0:2.