Wie heißt es so treffend „Jede Serie geht einmal zu Ende“. Nun erwischte es auch die Asper D-Junioren die bis vor dem Spiel das einzige Bezirksligateam in Westfalen ohne eine Niederlage in der laufenden Saison waren. Leider schafften es die Stürmer an diesem Tage nicht, der Torschütze des letzten WE Neron war diesmal nicht dabei, die Kugel im Rödinghauser Tor unterzubringen.

Rödinghausen profitierte auch davon das man den schon damals starken 06er Kader des Hinspiels nun um weitere gute Spieler aufstocken konnte. Die Masse und Klasse machte es heute.

Mit 36 Punkten stehen die Asper jedoch weiterhin 4 Punkte vor den punktgleichen Verfolgern Theesen und Rödinghausen. 36 Punkte sind schon jetzt eine vor der Saison kaum erhoffte Saisonleistung. Wenn nun noch der ein oder andere Punkt dazu kommt, umso besser. Viel Glück, natürlich auch beim Torabschluss, in den noch anstehenden Begegnungen.