In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Die größte Chance in Führung zu gehen vergaben die Asper durch einen verschossenen Strafstoß. Jonah zielte diesmal leider nicht so genau wie noch am Mittwoch bei seinem herrlichen Freistoßtor gegen Kaunitz. In der Halbzeitpause muss es eine deutliche Ansprache der Trainer Marcio Goncalves und Fabian Adamczyk gegeben haben. Wie ausgewechselt starteten die C-Junioren in den zweiten Spielabschnitt. 5 Minuten zwischen der 41. und 46. Min. sollten das Spiel entscheiden. 2x Max und 1x Alex machten mit ihren drei Toren alles klar. Danach beschränkte man sich auf das Verwalten des Ergebnisses. Das es jedoch bei der „Null“ blieb war vorrangig der Verdienst des wieder einmal super haltenden Tom im Asper Tor. Am kommenden WE steht das letzte Meisterschaftsspiel gegen SC Verl II an. Danach geht es am Sa. 15.12. in der ersten Runde des Westfalenpokals auf dem heimischen KR gegen den Landesligisten SF DFK Mastbruch.